MAIREC erhält zum zweiten Mal Auszeichnung von der London Stock Exchange Group als eines der ‘1000 Companies to Inspire Europe’

Kategorie: News
18.09.2017

London/Alzenau - MAIREC erhält bereits zum zweiten Mal die Auszeichnung von der London Stock Exchange Group als eines der ‘1000 Companies to Inspire Europe’. Der Bericht der „1000 Companies to Inspire Europe“ honoriert die am schnellsten wachsenden und dynamischsten kleinen und mittelständischen Unternehmen in der EU.

Um in die Liste aufgenommen zu werden, mussten Unternehmen bestimmte Kriterien erfüllen, wie u.a. ein konsequentes Umsatzwachstum über ein Minimum von drei Jahren aufzeigen, das deutlich über dem Branchendurchschnitt liegt.

Innovation ist ein treibender Faktor bei MAIREC. Daher ist die Geschäftsleitung auf die erneute Auszeichnung besonders stolz.

Xavier Rolet, Vorstandsvorsitzender der London Stock Exchange Group, erklärte: „Wenn Europa eine nachhaltige und wirtschaftliche Zukunft sichern will, muss das wirtschaftliche Wachstum und die potentielle Schaffung von Arbeitsplätzen durch die 23 Millionen KMUs gefördert werden. Es ist unerlässlich, dass wir weiterhin den Einstieg vereinfachen und die Finanzierungskosten für schnellwachsende Unternehmen zurückschrauben, indem wir ihnen Zugang zu langfristigem Eigenkapital geben, um ihr enormes Potential zu finanzieren. Das ist ein Ziel, das wir mit der EU-Kommission teilen und wir begrüßen die Initiative, fundiertere und verbundenere Kapitalmärkte über den ganzen Kontinent durch das Capital Markets Union Projekt zu entwickeln.

Valdis Dombrovskis, Vize-Präsident der Euro and Social Dialogue, ebenso Verantwortlicher der Financial Stability, Financial Services und Capital Markets Union: „Europa braucht mehr schnellwachsende und innovative Unternehmen, da diese das Fundament unserer zukünftigen Wirtschaftsentwicklung und Arbeitsbeschaffung sind. Eine meiner Prioritäten ist es, die Finanzierung für KMUs zugänglicher zu machen.“

Die vollständige Datenbank aller ausgezeichneten Unternehmen, eine herunterladbare PDF-Datei der Veröffentlichung, sowie mehr Details zur Methodik finden Sie online unter www.1000companies.com.